Schwaneweder Beeke 1

Begradigter Bachverlauf

Die Schwaneweder Beeke entspringt in der Garlstedter Sandgeest und durchfließt das Schwaneweder Ortsgebiet. Wie nahezu alle Fließgewässer wurde sie in den vergangenen Jahrzehnten stark begradigt und weist heute kaum noch naturnahe Strukturen auf. Die AGBS hat sich in Kooperation mit der Biologischen Station Osterholz, dem NABU Schwanewede und dem BUND Osterholz das Ziel gesetzt, die Renaturierung an ausgewählten Abschnitten des Bachlaufs voranzutreiben.

Tal Schwaneweder Beeke

Tal Schwaneweder Beeke

Inzwischen konnte nach rund drei Jahren intensiver Planungen und Abstimmungen nun endlich der erste Spatenstich im Projekt „Schwaneweder Beeke – vom Graben zum lebendigen Bach“ getan werden. Für drei Flächen wurden von den beteiligten Verbänden (AGBS, BUND Osterholz, Nabu Schwanewede und Biologische Station Osterholz) in Abstimmung mit den Flächeneigentümern, dem Unterhaltungsverband und der Gemeinde Schwanewede Planungen für Gewässerrenaturierungsmaßnahmen in Auftrag gegeben.

Nachdem im Frühjahr die wasserrechtliche Genehmigung vorlag, konnten die Verbände nun die Realisierung der Planungen am ersten Gewässerabschnitt im Bereich Logener Weg in Schwanewede in Auftrag geben.

Blick auf die Baustelle – der neue Bachlauf entsteht (September 2017)

Auf einer Länge von rund 300 m bekommt die Schwaneweder Beeke ein neues, naturnahes Bachbett mit Mäandern und flachen Ufern. Durch Bodenabgrabungen wird eine kleine Überschwemmungslandschaft hergestellt. Innerhalb dieses begrenzten Bereiches kann sich der Bach eigendynamisch entwickeln. Gewässertypische Pflanzen und Tiere finden dort neuen Lebensraum. Noch in diesem Herbst werden die Hauptarbeiten abgeschlossen sein.

Noch ist der neue Bachlauf nicht angeschlossen (September 2017)

Ermöglicht wurde diese Renaturierungsmaßnahme durch die wichtige Unterstützung aus Politik und Verwaltung der Gemeinde Schwanewede sowie durch die finanzielle Beteiligung verschiedener Förderer wie z.B. der Bingo Umweltstiftung und der Klosterholz-Tombola. In einem Sektempfang wurde der „erste Spatenstich“ mit allen beteiligten Akteuren auf der Baustelle begossen.

Sektempfang auf der Baustelle