Mit kleinem Aufwand viel erreichen! Das ist uns mit unserer 2007 begonnenen Ackerrandstreifen-Aktion gelungen!

Ackerrandstreifen Blüte 2Bei den zunehmenden Monokulturen in der modernen Landwirtschaft braucht die Natur unsere Hilfe. Mit freundlicher Unterstützung vom Landwirt Hermann Havemeyer haben wir zunächst einige Jahre ausgesuchtes Saatgut für etwa 3 m breite Blühstreifen in Brundorf selbst eingesät.

Vor zwei Jahren haben wir nun eine Zusammenarbeit mit dem Landvolk in Osterholz-Scharmbeck begonnen, was der Initiative einen erheblichen Schub gebracht hat. Durch den großen Einfluss dieser Institution säten 2014 rund 60 Landwirte etwa 36 km Blühstreifen ein, wobei sich die AGBS mit Saatgut für etwa 8 bis 10 km Streifenlänge beteiligte. Dies alles ist nur ein Anfang, aber ein vielversprechender! Wir werden weitermachen!

„Wildpflanzen am Ackerrand: Weniger Schädlinge im Weizenfeld“ -> zum Artikel